FSG-Titting

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles

Bericht Vorbereitungskampf vom 25.09.2010

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag wurde im Tittinger Schützenhaus ein sehr guter Vorbereitungskampftag gemeistert. Mit Musik, Moderation und modernsten Ständen empfingen wir die Vereine: Ludmannsdorf, Staudheim, Burglauer und Schweinfurt. Über den Nachmittag wurden 5 Kämpfe durchgeführt, wo sehr gute Leistungen zu bestaunen waren. Den Abschluss fand der Tag, beim Kampf von Titting gegen Staudheim. Trotz sehr guter Ergebnisse der Tittinger Bayernligamannschaft musste man sich leider, den etwas besseren Staudheimern geschlagen geben. Weiter gehts am nächsten Sonntag 03.10. zum 2. Vorbereitungskampf, wo wir weitere Spitzenvereine in Titting begrüßen dürfen. Vorbeischauen lohnt sich.

Die Mannschaftsbilder der Vereine sind unter Bilder/Vorbereitungskämpfe/25.09.2010 eingestellt.

 

Voranzeige Vorbereitungskämpfe

E-Mail Drucken PDF

Vorbereitungskämpfe - in Titting ist was los.


Bundesliga-, Regionalliga- und Bayernligamannschaften zu Gast in Titting.

Kommen Sie, oder mit Ihrer Schützenjugend,

Spitzensport zu bestaunen

Details auf das Datum klicken.

 

Samstag 25.09.2010

Sonntag 03.10.2010

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. September 2010 um 18:34 Uhr
 

1. Vorbereitungskampf in Titting

E-Mail Drucken PDF

Vorbereitungskämpfe im gut besuchten Tittinger Schützenhaus

Am Sonntagabend begannen die Vorbereitungswettkämpfe der Tittiner Schützen für die anstehende Saison. Um 17:00 Uhr schossen die Bezirksligamannschaft Titting II gegen die Gauligamannschaft Titting III im Liga-Modus. Damit der Stand voll wurde, wurden weitere Tittinger Talente an den Stand geführt. In der Paarung eins legte Michael Baumann sehr stark los und konnte seinen knappen Vorsprung gegen Michael Templer mit 380 zu 378 Ringen zum Sieg retten. Felix Buchinger war mit seinen 380 Ringen klar dominierend, gegen Franz-Josef Lindl der nicht zur gewohnten Form mit 369 fand. Ein schwacher Start von Alexander Bauernfeind, der 375 Ringe erzielte war die Grundlage für den Sieg von Laura Klöckner, die sehr gute 380 Ringe auf die Scheiben brachte. Stephan Benz fand nicht zu seinem Rhythmus, so das seine 365 Ringe, gegen das 15-Jährige Tittinger Nachwuchstalent Magdalena Scholz, die mit 381 Ringen das beste Ergebnis des Durchganges erzilte, bei weiten nicht ausreichten. Ebenfalls eine sehr gute Leistung brachte der ebenfalls erst 15-Jährige Ferdinand Rudingsdorfer mit 375 Ringen auf die Scheiben, so dass sein Gegner Josef Alberter mit 343 Ringen unterging. Martina Miehling eine junge Nachwuchsschützin war sehr gut und brachte mit 351 Ringen nach langer Verletzungspause en sehr zufriedenes Ergebnis auf die Scheiben, Ihr Gegner Peter Scholz musste sich mit 342 Ringen geschlagen geben.

 

Als das Bayernligateam Titting I gegen den Bayernligaabsteiger Hilpoltstein an die Stände traten, waren knapp 50 zuschaer anwesend die für gute Stimmung sorgten. Auch hier wurde in dem Vorbereitungskampf pro Mannschaft mit 6 Personen geschossen, damit dei Mannschaftsführer Vergleiche anstellen konnten. Michael Baumann auf Pos. 6 ging mit raschen Tempo in den Wettkampf, zeigte zu viele Fehler und musste sich klar mit 371 zu 381 Ringen die Oberhand behielt. Mit drei starken Anfangsserien stellte Florian Finstere auf Pos. 4 die Weichen, so dass er überegen mit 389 zu 381 Ringen gegen Nicole Krautwasser gewann. Die Paarung 3 zwischen Theresa Forster und Christoph Strobl entwickelte sich zur Zitterpartie. Theresa ging stark in den Wettkampf, fiel immer mehr ab und konnte knapp mit 382 zu 380 Ringen vor Christoph gewinnen, der zum Ende hin immer stärker wurde. Auf der zweiten Position schoss Daniela PAal sicher und zügig Ihren Wettkampf und konnte mit 385 Ringen gegen Barbara Strobl, die in den Mittelserien sehr stark auftrumpften, mit 382 Ringen gewinnen. Auf Position 1 erzielte Anreas Staud rach 390 Ringe, wobei in der dritten Serie Sie Federn lassen musste. Ihr Gegner der erfahrene Markus Harrer lies sich hier nicht aus der Ruhe bringen, schoss langsam und sicher fulminant mit zweimal 99 Ringen aus und konnten den Wettkampf unter großen Applaus mit 392 Ringen gewinnen. Das Hilpoltsteiner Team bedankte sich für den hochkarätigen Wettkampf und echten Wettkampfbedingungen wo vor allem das zahlmässige Publikum großen Anteil hatte.

- unten die Originalergebnislisten -

Titting II - Titting III

Titting I - Hilpoltstein I

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. September 2010 um 18:21 Uhr
 


Seite 73 von 81