FSG-Titting

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles

Vergleichskampf Titting-HSG WUG

E-Mail Drucken PDF

Nachdem im Jahre 2010 die FSG Titting bei der HSG Weissenburg war, revancierten sich die Tittinger und luden am 21.05.2011 ins Schützenhaus Titting ein. Klaus Kemmelmeier aus Weißenburg und Richard Eder aus Titting luden Ihre Schützen ein, so dass in zwei Durchgängen geschossen werden konnte. Natürlich nach Liga-Modus mit Beamerleinwand und Musik sowie Moderation.

Im ersten Durchgang kontte Johannes Hegenberger seinen mit guten 367 Ringen gegen Michel Christoph der 365 Ringe erzielte gewinnen. Magdalena Scholz fand keinen Rythmus und mit enttäuschenden 350 Ring klar auf der Verliererstraße gegen Stefan Kress der 373 Ringe erzielte. Laura Klöckner kam stotternd in den Wettkampf steigerte sind in den letzten Serien, so dass sie mit 360 Ringen gegenüber Kemmermeier Marcel der 357 Ringe auf die Scheiben brachte als Siegerin herausgehen kontte. Alexander Bauernfeind schoss im schnellen Rythmus sehr gute 379 Ringe und gewann klar gegen Kemmelmeier Nataly die 357 Ringe auf die Scheiben brachte. Michael Baumann startete schlecht, zum Schluss standen 372 Ringe für ihn, jedoch reichte es gegenüber 358 ringe von Kemmelmeier Miriam. Mit sehr guten 386 Rigen beendete Michael Templer seinen Wettkampf, so dass Weissenburger Nachwuchstalent Benjamin Loy mit 372 Ringen nicht mithalten konnte.

Im zweiten Durchgang wurde bester Schießsport geboten. Peter Wegrampf gewann mit gleichmäßigen 383 Rigen gegenüber Maren Hüttinger mit 368 Ringen, die jedoch sehr stark den Wettkampf begonnen hatte. Bei Ferdinand Rudingsdorfer zeigte sich zu Beginn oftmals gelbe Schußwerte, jedoch seine 380 Ringe waren zu wenig für Barbara Winter die 384 Ringe erzielte. Theresa Forster konnte mit 387 Ringen eine gute Leistung erzielen und war klare Siegerin  gegenüber Föttinger Marco mit 368 Ringen. Florian Finsterer setzte rasch 388 Ringe auf die Scheiben udn konnte gegenüber Walterberger Thomas mit 381 Ringe gewinnen. Daniela Paal brachte beständige 386 Ringe. Da konnte Simone Gründwedel mit 374 Ringen nicht mithalten. Die Zuschauer starten gebannt auf die Paarung eins wo die Tittingerin Andrea Staud auf Tina Gründwedel traff. Beide junge Schützinnen sind Spitzenschützen in Ihrer Klasse in der Bundesrepublick Deutschland. Andrea startete mit fulminanten 100 Ringen, setze rasch 98/99/99 Ringe drauf und hatte 396 Ringen ein wahrlich meisterschaftliches Ergebnis erzielt. Tina stellte sich mit aller macht dagegen und schoss 97/99/98/99 Ringe was auch für Sie sehr starke 393 Ringe bedeuteten. Zum Abschluss wurde noch "Spezialkuchen" serviert, der die Wappen von beidne Orsten darstellte und für schmunzeln sorgte. Nach einer deftigen Brotzeit vom Grill wurde die Heimfahrt in Angriff genommen.

Ergebnisse erster Durchgang

Ergebnisse zweiter Durchgang

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. Mai 2011 um 20:27 Uhr
 

Koenigschießen

E-Mail Drucken PDF

Termine fürs Königschießen 2011

Donnerstag 05.05.2011 von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Donnerstag 12.05.2011 von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Freitag 13.05.2011 von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Montag 16.05.2011 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Proklamation ist am 28. Mai um 20:00 Uhr im Vereinslokal Baumann.

Gut Schuss

 

Sauschießen in Ottingen

E-Mail Drucken PDF

Totale Gewinne bei Meisterserien, ;Meisterprämien und
auf der Sauscheiben konnten die Tittinger Schützen bei den
Hubertus Schützen in Otting gewinnen. Stellvertretender Jugendleiter
Alexander Bauernfeind holte sich die vielen und großen Preise
ab. v. l. n . r. Bauernfeind Alexander(Jgl. Titting) Lippert Anna-Lena
(Jgl. Otting) und der Ottinger Schützenmeister Haindl Christian.

Ergebnisse auf der Seite der St. Hubertusschützen Otting

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. April 2011 um 17:08 Uhr
 


Seite 82 von 97