FSG-Titting

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles

Aktueller Stand Jubiläum 2020

E-Mail Drucken PDF

 

Die Planungen für das 150jährige Jubiläum sind trotz der derzeitigen Corona-Krise in vollem Gange.

 

Mit großer Vorfreude hoffen wir, dass unser Schützenfest wie geplant vom 08. – 10. Mai 2020 stattfinden kann.

Wir werden die Entwicklungen der nächsten Tage und Wochen genau verfolgen und hoffen natürlich, dass die

auferlegten Schutzmaßnahmen ihre gewünschte Wirkung zeigen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. März 2020 um 08:54 Uhr
 

Generalversammlung 2020

E-Mail Drucken PDF

 

Jahresrückblick der FSG Titting

 

Festprogramm zum Jubiläum 2020 vorgestellt

 

Schützenmeister Richard Eder konnte zur diesjährigen Generalversammlung 55 satzungsgemäß eingeladene Mitglieder im Vereinslokal begrüßen. Besonders begrüßen konnte er Schützenkommissar Georg Gerner, den Pistolenreferenten Josef Lindl, den Bürgermeister und Schirmherrn Andreas Brigl, die Markträte Jakob Bösl, Markus Wiesent und Franz-Josef Kraus, sowie alle anwesenden Ehrenmitglieder.

Zum Totengedenken bat der Schützenmeister sich von den Plätzen zu erheben, um den verstorbenen Mitgliedern der FSG Titting zu gedenken.

Im Anschluss verlaß der Schriftführer Rudi Hegenberger das Protokoll der Generalversammlung 2019.

Kassierer Stefan Branner gab den Kassenbericht ab und konnte von einem sehr arbeitsintensivem Jahr berichten. Neben den Fixkosten, wie Versicherungen, Versorgungs- abgaben sind die Abgaben an den Dachverband inclusive Meisterschaftsgebühren ein großer Posten in den Ausgaben. Aber auch in Anschaffungen und Ausstattung des Schützenhauses wurde investiert, sowie in den Jugendbereich und Sportbetrieb. Aufgrund der gutbesuchten Sportveranstaltungen und öffentlichen Zuschüssen konnte man zwar gute Einnahmen erzielen, aber letztendlich musste ein Verlust verbucht werden.  Kassenprüferin Anita Scholz dankte dem Kassier, auch im Namen ihrer Mitprüferin Christa Satzinger, für die saubere Kassenführung und schlug die Entlastung des Kassiers vor. Die Versammlung entlastete den Kassier einstimmig. Anja Bauernfeind trug den Damenbericht vor und konnte von den Erfolgen der Damenrunde mit einem 2.Platz und im Fernwettkampf berichten. Auch bei Vergleichsschießen und Meisterschaften waren die Damen mit von der Partie.  Den Jugendbericht trug auch Anja Bauernfeind für den verhinderten Jugendleiter vor und konnte von einer guten Schießsportausbildung für die Jugend berichten, was mit vielem Trainingsfleiß und gutbesuchten Trainingsabenden verbunden ist. Aber auch weiterer Nachwuchs ist gerne willkommen. Erfreulich sind die Ergebnisse bei den Meisterschaften und Preisschießen an denen sich die Jugendlichen erfolgreich beteiligt haben. Jugendleiter Bauernfeind dankte den Helfern beim Training und der Vorstandschaft für die Unterstützung.

2. Sportleiter Andreas Schiegl informierte im Sportbericht ausführlich über Ergebnisse und Stände der Rundenwettkämpfe und Meisterschaften. Als sportliche Höhepunkte konnte er von der 1. Mannschaft berichten, die in der 2.Bundesliga kämpft, wo man sich mit hochkarätigen Schützen aus Bayern messen konnte. Nachdem Abstieg aus der 1.Bundesliga wurde man heuer Vizemeister. Die 2.Mannschaft konnte in die Gauoberliga aufsteigen. Der Sportleiter erwähnte auch die Teilnahmen an den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften, bei denen wieder gute Platzierungen erreicht werden konnten. Auch bei Preis- und Sauschießen im Bezirk wurden wieder vordere Plätze erreicht. Auch am Gemeindepokalschießen, sowie beim Gau- und Volksfestschießen wurde teilgenommen. Im Rückblick auf das Jubiläumsschießen konnte er von einer erfreulichen Beteiligung berichten. Die Preisverteilung hierzu wird am Jubiläumsfest stattfinden mit Überreichung der Festscheiben im Festzelt.

Vorausschauend lud er bereits alle Mitglieder ein, an den Festschießen in Rothenstein und Irfersdorf teilzunehmen.

1.Schützenmeister Richard Eder gab einen ausführlichen Bericht über das Geschehen im Vereinsjahr ab. Die traditionellen Vereinsschießen wie Stroh-, Königs- und Kirchweihschießen, waren wieder gut besucht. Die FSG Titting konnte auch wieder einigen Mitgliedern zu runden Geburtstagen gratulieren und einem Paar zur Hochzeit. Die Schützen nahmen auch teil an den Feuerwehrfesten in Titting und Petersbuch, sowie bei Vereinsfesten in Morsbach und Altdorf. Auch am Volksfestzug in Eichstätt wurde teilgenommen und beim Volksfestschießen konnte die Meistbeteiligung gewonnen werden. Er dankte auch allen Teilnehmern bei den Bayerischen- und Deutschen Meisterschaften, die unseren Verein wieder sehr gut vertreten haben, sowie allen Helfern, die das ganze Jahr zur Durchführung der Events beitragen Eder gab auch noch Termine für 2020 bekannt: das bevorstehende Jubiläumsfest in Titting, sowie Festteilnahmen in Erkertshofen, Rothenstein und Irfersdorf. Er wies auch auf das Volksfestschießen hin, das Gemeindepokalschießen in Erkertshofen, sowie dem Gutmann-Cup, der heuer wieder in Titting stattfindet. Abschließend dankte Schützenmeister Eder allen aktiven Mitgliedern, Unterstützern, Helfern und Sponsoren, sowie der Vorstandschaft für die Mitarbeit im vergangenen Jahr. Sein besonderes Lob galt der Fahnenabordnung für die selbständige Organisation.

Schützenkommissar Georg Gerner bedankte sich bei der Vorstandschaft für die geleisteten Arbeiten und schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor, die alle Anwesenden einstimmig erteilten.

Die beiden Schützenmeister Richard Eder und Michael Templer konnten zusammen mit Bürgermeister Andreas Brigl wieder langjährige Vereinsmitglieder ehren.

Hier wurden für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet: Maria Forster und Markus Wiesent. Sie erhielten für Ihre Vereinstreue eine Urkunde mit Ehrennadel.

Anschließend führte Jakob Bösl mit seinen Wahlhelfern Markus Wiesent und Franz-Josef Kraus noch turnusgemäße Neuwahlen durch. Es waren 55 Wahlberechtigte anwesend.

Schriftliche Wahl zum 1.Schützenmeister: Richard Eder mit 55 Stimmen wiedergewählt.

Zum Schriftführer wurde gewählt: Rudi Hegenberger einstimmig per Akklamation

Zum Kassier wurde gewählt: Stefan Branner einstimmig per Akklamation.

In den Gesellschaftsausschuß wurden per Akklamation gewählt:

Andreas Schiegl, Cornelia Alberter und Stefan Treffer.

 

Zum Tagespunkt Jubiläumsfest im Jahre 2020 trug Herbert Hölzel, nach den Grußworten des Schirmherrn Andreas Brigl, den aktuellen Planungsstand vor:

Das Zelt für das Jubiläumsfest wird bereits am Samstag, 2. Mai mit dem Festwirt Fa. Egerer aufgestellt. Hierzu bat er die Bevölkerung um tatkräftige Mithilfe.

 

Extra Bericht über das Jubiläumsfest

 

150 Jahre Kgl. priv. FSG Titting vom 8. bis 10. Mai 2020

Für das 150-jährige Jubiläum der Kgl.priv. FSG Titting hat der Festausschuss ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Der Festreigen beginnt am Freitag, den 8. Mai. Treffpunkt ist hier um 18 Uhr an der Kirche mit Abmarsch zum Festzelt. Nach dem Bieranstich und den Grußworten folgt der Stimmungsabend mit der Hepberger Saustoimusi.

Am Samstag, 9. Mai findet um 18.00 Uhr traditionell das Totengedenken am Friedhof.

Ab 19 Uhr finden im Festzelt Ehrungen verdienter Mitglieder statt. Ab 20 Uhr sorgen dann die Störzelbacher One & Six für Partystimmung im Festzelt.

Der Sonntag, 10. Mai beginnt um 9 Uhr mit Einholung des Patenvereins und Zug von der Kirche ins Festzelt, in dem dann um 9.30 Uhr der Festgottesdienst mit H.H. Pfr. Johannes Trollmann stattfindet. Im Anschluss daran unterhält die Blaskapelle Petersbuch die Gäste zum Frühschoppen. Zum Mittagessen bietet die Famile Baumann ihre bekannten Spezialitäten an.

Mit dem Festzug durch die Ortschaft Titting um 14 Uhr findet der Höhepunkt des Festwochenendes mit vielen geladenen Vereinen statt. Nachdem Festzug unterhält die Oktoberfestkapelle „Kaiserschmarrn“. Ab 17 Uhr findet dann noch die Übergabe der Festscheiben statt. Ab 17.30 Uhr ist im Schützenhaus die Verteilung der Sachpreise, bevor die Oktoberfestkapelle „Kaiserschmarrn“ nochmal kräftig Gas gibt zum Festausklang.

 

 

Die geehrten Mitglieder der FSG Titting: (von links)

2.Schützenmeister Michael Templer, Bürgermeister und Schirmherr Andreas Brigl, Maria Forster, Markus Wiesent und 1.Schützenmeister Richard Eder.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 12. März 2020 um 11:47 Uhr
 

Einladung Generalversammlung 2020

E-Mail Drucken PDF

 


Seite 3 von 97