FSG-Titting

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Kirchweihsauschießen 2016

E-Mail Drucken PDF

 


 

Kirchweihsauschießen bei den Tittinger Feuerschützen

Titting (heg) Die Kgl. Priv. FSG Titting führte auch heuer wieder das traditionelle Kirchweihsauschießen durch. 73 Schützen fanden sich an den Ständen ein. Den besten Schuß auf die Kirchweihsau gab Rebecca Baumann mit einem 8,5 Teiler ab und konnte den größten Fleischpreis (Hammer) mitnehmen. Lukas Laumeyer (12,2 T) und Franz Josef Lindl (18,0 T) folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Sportleiter Andreas Schiegl übergab bei der gutbesuchten Preisverteilung im Tittinger Schützenhaus die begehrten Fleischpreise. Zu Beginn bekam jeder Anwesende ein Paar Bratwürste mit Kraut von der FSG Titting spendiert.

Bei dem Preisschießen gab es auch noch einige Scheiben zu gewinnen. Die Ehrenscheibe, gestiftet von Franz Lutz ging an Ferdinand Rudingsdorfer mit einem 91,9 Teiler, vor Max Branner (178,1 T) und Martin Kößler (239,2 T). Josef Alberter spendete eine Geburtstags- scheibe zu seinem 50. Geburtstag. Diese erhielt Franz Josef Lindl (50,1 T) vor Alexander Bauernfeind (71,1 T) und Lukas Laumeyer (92 T).

Bei der Nicht-Aktivenscheibe gab es fünf Preise zu gewinnen. Rupert Eder erzielte den besten Teiler (169,2 T). Richard Eder, Barbara Scholz, Ludwig Amler und Katja Hölzel waren die weiteren Gewinner der Preise.

Für die Nachwuchsschützen gab es auch einen Schülerpokal zu gewinnen. Dieser ging an Dominik Hegenberger mit einem 202,2 Teiler. Lederer Louisa (263,3 T) und Michael Treffer (358,8 T) folgten auf den Plätzen 2 und 3.

 

Die Scheibengewinner der FSG Titting: (v.l.) 2. Sportleiter Andreas Schiegl, Ferdinand Rudingsdorfer, Ludwig Amler, Katja Hölzel, Anita Scholz, Rupert Eder, Franz-Josef Lindl und Sportleiter Daniel Scholz.

 


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 24. Oktober 2016 um 12:36 Uhr