FSG-Titting

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Preisschießen

Königschießen 2016

E-Mail Drucken PDF

Magdalena Scholz erringt Königswürde

Juri Gebhart Jugendkönig - Vereinsmeister geehrt


Titting (heg) Magdalena Scholz ist die neue Schützenkönigin der Tittinger Feuerschützen-
gesellschaft. Sie setzte sich mit einem 160,0 Teiler unter den insgesamt 63 teilnehmenden
Schützen knapp vor Manuela Treffer (160,5 T) und Andrea Staud (185 T) durch.
Juri Gebhart wurde mit einem 102,9 Teiler der neue Jugendkönig vor Wolfgang Scholz
(251T) und Michael Treffer (343 T).
Bei der Königsproklamation im Baumann-Saal nahm 1. Schützenmeister Richard Eder mit
den Sportleitern Daniel Scholz und Andreas Schiegl die Preisverteilung vor und übereichte
die Königsketten.
Nach einem gemeinsamen Essen wurden auch die Preise auf die Meisterserien in den
jeweiligen Klassen vergeben.
Meister Luftgewehr Schützenklasse wurde Ferdinand Rudingsdorfer mit 100 Ringen vor Jonas
Englert (97 R) und Michael Baumann mit 97 Ringen. Meister Damenklasse Andrea Staud
(98 R) verwies Daniela Paal (98 R) und Katharina Hüttinger (96 R ) auf die Plätze. Tanja
Alberter konnte mit 87 Ringen Jugendmeister werden. In der Schülerklasse wurde Dominik
Hegenberger mit 93 Ringen Meister vor Johanna Baumann (93 R) und Rebecca Baumann (92
R). Auflegermeister bei den Nachwuchsschützen wurde Valerian Gebhart (93 R), gefolgt von
Kößler Sebastian (76 R). Meister mit der Luftpistole wurde Josef Baumann (92 R) gefolgt von
Leonhard Eder (89 R) und Alexander Bauernfeind (89 R). In der Altersklasse wurde Josef
Alberter mit 94 Ringen Meister vor Max Englhardt (93 R) und Martin Kößler (90 R).
Bei dem Preisschießen gab es auch eine Reihe von Scheiben und Pokalen zu gewinnen. Die
Ehrenscheibe, gestiftet von Daniela Paal erzielte Michael Baumann (9,2 Teiler) vor Stefan
Treffer (30,6 T) und Ferdinand Rudingsdorfer (128 T). Pauline und Walter Hochmann
spendeten eine Hochzeitsscheibe zur ihrer Goldenen Hochzeit. Diese errang Florian Finsterer
(72 Teiler) vor Magdalena Scholz (83,5 T) und Ferdinand Rudingsdorfer (123 T).
Die Geburtstagsscheibe von Christa Benz ging an Josef Alberter (109 T) vor Michael
Baumann (138 T) und Magdalena Scholz (157T). Auf die Nichaktiven-Scheibe erzielte Peter
Scholz mit einem 15,7 Teiler das beste Blatt‘l.
Den Luftpistolenwanderpokal konnte sich Josef Baumann mit einem 50,8 Teiler sichern, vor
Alexander Bauernfeind (105,2 T) und Leonhard Eder (106,5 T). Der Auflegerpokal ging an
Valerian Gebhart mit einem 463 Teiler, gefolgt von Sebastian Kößler (1374 T). Den
Damenwanderpokal gewann Andrea Staud mit einem 42 Teiler vor Katharina Hüttinger (92,1
Teiler) und Daniela Paal (110,4 T).

Für die älteren Schützen (ab 55 Jahren) gab es eine Auflegerscheibe zu gewinnen. Diese ging
an Martin Kößler (69,6 T) vor Sebastian Wegrampf (146 T) und Hans Englhardt (150 T)
Außerdem gab es heuer wieder eine Überraschungsscheibe, auf die jeder einen Schuss
abgeben konnte. Dabei gab es 3 Preise zu gewinnen, die einem Schuss des Schützenkönigs
am nähesten kamen. Josef Alberter hatte hier den Glückstreffer mit 352 Teiler.
Bei den wöchentlichen Übungsabenden wurde auch ein Übungspokal herausgeschossen.
Diesen konnte Leonhard Eder mit einem 58 Teiler gewinnen, vor Josef Alberer (81 T) und
Johannes Hegenberger (109 T).

Die Könige der FSG Titting und die Scheiben- und Pokal-Gewinnern mit
1.Schützenmeister Richard Eder, Bürgermeister Andreas Brigl und den Sportleitern Daniel
Scholz und Andreas Schiegl.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 03. Juli 2016 um 13:53 Uhr
 

Bericht Strohschießen 2016

E-Mail Drucken PDF

Tittinger Strohschießen gut besucht


Titting Zum Strohschießen der Kgl. priv. Feuerschützengesellschaft Anlauterthal Titting traten heuer 72 Schützen an die Stände. Bei der gutbesuchten Preisverteilung im Baumann-Saal konnte die Vorstandschaft, den Ehrenschützenmeister Franz Heß unter den Teilnehmern begrüßen, sowie den Pistolenreferenten des Gaues Josef Lindl, den Schützenkommissar Georg Gerner und Marktrat Markus Wiesent..

Auf die Punktpreise gab Alexander Bauernfeind mit einem 2,8 Teiler den besten Schuss ab, und konnte sich als erster etwas von den begehrten Sachpreisen aussuchen. Martin Kössler mit 3,1 Teiler und Benedikt Kössler (5,0 T) folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Florian Finsterer gab mit einem 9,8 Teiler auf die Strohscheibe den besten Schuss ab und konnte das erste Strohpäckchen aussuchen. Die weiteren Strohpäckchen gingen an Templer Michael, Benno Alberter, Daniel Scholz, Josef Lindl, Petra Hegenberger und Markus Wiesent, die jeweils mit Ihrem Schuss einem festgelegten Teiler am nähesten kamen. Zum jedem Päckchen, die wieder vom Gesellschaftsausschuß gemacht wurden, gab es einen lustigen Text über den Inhalt des Päckchens.

Neben den Strohpäckchen und Sachpreisen gab es auch eine Reihe von Scheiben und Pokalen zu gewinnen. Die Ehrenscheibe, gestiftet von Ferdinand Rudingsdorfer, erzielte Andreas Schiegl (86,8 Teiler) vor Felix Buchinger (168,3 T) und Martin Kössler (173 T). Herbert Hölzel stiftete eine Geburtstagsscheibe. Diese errang Lukas Laumeyer (11,4 Teiler) vor Franz-J. Lindl (37,5 T) und Gerhard Lederer (65,9 T). Die Puzzlescheibe, gestiftet von Marktrat Markus Wiesent erhielt Daniela Paal (86,8 Teiler) gefolgt von Johannes Hegenberger (103,7 T) und Martin Kössler (130 T).

Josef Baumann jun. stiftete eine Scheibe zu 30 Jahre Luftpistolen-Mannschaft. Diese ging an Felix Buchinger (38,8 T) vor Lukas Laumeyer (44 T) und Ferdinand Rudingsdorfer (50,8 T)

Auf die Geburtstagsscheibe von Josef Templer gab Franz-Josef Lindl den besten Schuss ab (81,2 T), gefolgt von Florian Finsterer (100,7 T) und Lukas Laumeyer (132,2 T)

Beim Auflegerpokal für den Nachwuchs erreichte den 1. Platz Valerian Gebhard (203 T), vor Louisa Lederer (319 T) und Anna Baumann (341 T). Der Schülerpokal ging an Stefanie Kössler (392,2 T). Johanna Baumann (408 T) und Rebecca Baumann (558 T) folgten auf den weiteren Plätzen.

Den Jugendwanderpokal konnte sich Tanja Alberter mit einem 189,50 Teiler sichern, vor Johannes Hegenberger (287,3 T) und Dominik Hegenberger (653 T).


 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. Januar 2016 um 12:42 Uhr
 

Kirchweihsauschiessen 2015

E-Mail Drucken PDF

Kirchweihsauschießen der Tittinger Feuerschützen

Titting (heg) Zum Kirchweihsauschießen der Kgl. Priv. FSG Titting fanden sich heuer 77 Schützen an den Ständen ein. Den besten Schuß auf die Kirchweihsau gab Andrea Staud mit einem  5,0 Teiler ab und konnte somit den größten Fleischpreis (Hammer) mitnehmen. Katharina Hüttinger (10,0 T) und Ferdinand Rudingsdorfer (11,7 T) folgten auf den Plätzen zwei und drei.

1. Schützenmeister Richard Eder übergab bei der gutbesuchten Preisverteilung im Tittinger Schützenhaus die begehrten Fleischpreise. Zu Beginn bekam jeder Anwesende  ein Paar Bratwürste mit Kraut von der FSG Titting spendiert.

Bei dem Preisschießen gab es auch noch einige Scheiben zu gewinnen. Die Ehrenscheibe, gestiftet von Heidi Scholz ging an Franz Lutz mit einem 70,7 Teiler, vor Sebastian Wegrampf (114,7 T) und Josef Baumann (121,8 T).  Konrad Templer spendete eine Geburtstagsscheibe zu seinem 50. Geburtstag. Diese erhielt Quirin Buchinger (47,8 T) vor Katharina Hüttinger (64,5 T) und Peter Wegrampf (106,2 T).

Die Geburtstagsscheibe von Thomas Forster konnte Josef Baumann (142,7 T) erringen, vor Florian Finsterer (147,8 T) und Ferdinand Rudingsdorfer (149,7 T)

Marktrat Jakob Bösl stiftet anlässlich des Bundesliga-Aufstiegs eine Aufstiegsscheibe, die Martin Kößler (53,1 T) erzielte, gefolgt von Andrea Staud (135 T) und Felix Buchinger (141T).

Bei der Nicht-Aktivenscheibe erzielte Sebastian Rudingsdorfer den besten Teiler (109,4 T). Peter Scholz, Cornelia Alberter, Gerhard Lederer und Eduard Gebhart waren die weiteren Gewinner der Preise.

Für die Nachwuchsschützen gab es auch einen Schülerpokal zu gewinnen. Dieser ging an Johanna Baumann mit einem 934,5 Teiler. Michael Treffer (966,9 T) und Wolfgang Scholz (1046,4 T) folgten auf den Plätzen 2 und 3.

Den Auflegerpokal sicherte sich Louisa Lederer (50,8 T) vor Anna Baumann (299 T) und Rebecca Baumann (320,7 T).

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 25. Oktober 2015 um 18:51 Uhr
 

Königsschiessen 2015

E-Mail Drucken PDF

Erhard Scholz erringt Königswürde

Dominik Hegenberger Jugendkönig  -  Vereinsmeister geehrt
Titting (heg)  Erhard Scholz ist der neue Schützenkönig der Tittinger Feuerschützen-
gesellschaft. Er setzte sich mit einem sagenhaften 10,63 Teiler unter den insgesamt 62
teilnehmenden Schützen vor Andrea Staud (83,52 T) und Katharina Hüttinger (132 T) durch.
Dominik Hegenberger wurde mit einem 103 Teiler der neue Jugendkönig vor Wolfgang
Scholz (194T)  und Michael Treffer (387 T).
Bei der Königsproklamation im Baumann-Saal nahm 1. Schützenmeister Richard Eder mit
den Sportleitern Daniel Scholz und Andreas Schiegl die Preisverteilung vor und übereichte
die Königsketten.
Nach einem gemeinsamen Essen wurden auch die Preise auf die Meisterserien in den
jeweiligen Klassen vergeben. Zu Unterhaltung und Tanz spielten die „Enkeringer Madln“
Meister Luftgewehr Schützenklasse wurde Peter Wegrampf mit 97 Ringen vor Michael
Templer (96 R) und Michael Baumann mit 95 Ringen.   Meister Damenklasse  Andrea Staud
(100 R) verwies Daniela Paal (98 R) und Katharina Hüttinger (98 R ) auf die Plätze. Johannes
Hegenberger konnte mit 96 Ringen Jugendmeister werden vor Magdalena Scholz (95 R) und
Dominik Hegenberger (89 R).   Auflegermeister bei den Nachwuchsschützen wurde Valerian
Gebhart (94 R), gefolgt von Johanna Baumann (92 R) und Anna Baumann (90 R). Meister mit
der Luftpistole wurde Alexander Bauernfeind mit 92 Ringen, gefolgt von Peter Scholz (90 R)
und Josef Baumann (88 R). In der Altersklasse wurde Martin Kössler mit 94 Ringen Meister
vor Josef Alberter (93 R) und Max Englhardt (92 R)
Bei dem Preisschießen gab es auch eine Reihe von Scheiben und Pokalen zu gewinnen. Die
Ehrenscheibe, gestiftet von Josef Baumann jun. erzielte Daniela Paal (66,21 Teiler) vor
Michael Baumann (119 T) und Anita Scholz (120 T).  Monika und Peter Wegrampf
spendeten eine Hochzeitsscheibe.  Diese errang Michael Baumann (28,07 Teiler) vor Peter
Wegrampf (74 T) und Andreas Schiegl (122 T).
Die Geburtstagsscheibe von Heidi Scholz ging an Dominik Hegenberger (63,6 T) vor Peter
Wegrampf (91 T) und Albert Hüttinger (100,8T). Max Englhardt stiftete zu seinem 70.
Geburtstag auch eine Scheibe, die Andrea Staud mit einem 58,1 Teiler erhielt, vor Katharina
Hüttinger  (112 T) und Daniela Paal (132 T).  Josef Baumann sen. gab zum 75. Geburtstag 
eine Scheibe, die Johannes Hegenberger (78 T) vor Michael Templer (89 T) und Katharina
Hüttinger (122 T) errang.
Den Luftpistolenwanderpokal konnte sich Alexander Bauernfeind mit einem 62,8 Teiler
sichern, vor Hans Englhardt (66,2 T) und Franz Lutz (92,7 T).  Der Auflegerpokal ging an
Juri Gebhart mit einem 174 Teiler, gefolgt von Valerian Gebhart (222,5 T) und Johanna
Baumann (293 T).  Den Damenwanderpokal gewann Daniela Paal mit einem 43,4 Teiler vor
Andrea Staud (114,9 Teiler) und Katharina Hüttinger (234,3 T).
Für die älteren Schützen (ab 55 Jahren) gab es eine Auflegerscheibe zu gewinnen. Diese ging
an Leonhard Eder (19,4 T) vor Hans Englhardt (21 T) und Martin Kössler (111,6 T)
Außerdem gab es heuer wieder eine Überraschungsscheibe, auf die jeder einen Schuss
abgeben konnte. Dabei gab es 5 Preise zu gewinnen, die einem Schuss des Schützenkönigs
am nähesten kamen. Wegrampf Sebastian hatte hier den Glückstreffer mit 940 Teiler.
Bei den wöchentlichen Übungsabenden wurde auch ein Übungspokal herausgeschossen.
Diesen konnte Dominik Hegenberger mit einem 11 Teiler gewinnen, vor Johannes
Hegenberger (36 T) und Ferdinand Rudingsdorfer (53T)

 

Strohschießen 2015

E-Mail Drucken PDF

Tittinger Strohschießen gut besucht

Titting Zum Strohschießen der Kgl. priv. Feuerschützengesellschaft Anlauterthal Titting traten
heuer 68 Schützen an die Stände. Bei der gutbesuchten Preisverteilung im Baumann-Saal konnte
Schützenmeister Richard Eder mit seinem Stellvertreter Benno Alberter, den Ehrenschützenmeister
Franz Heß unter den Teilnehmern begrüßen, sowie den Pistolenreferenten des Gaues Josef Lindl.
Auf die Punktpreise gab Florian Finsterer mit einem 11,04 Teiler den besten Schuss ab, und konnte sich
als erster etwas von den begehrten Sachpreisen aussuchen. Johannes Hegenberger mit 31,78 Teiler und
Felix Buchinger (34,17 T) folgten auf den Plätzen zwei und drei.
Andrea Staud gab mit einem 16,1 Teiler auf die Strohscheibe den besten Schuss ab und konnte das
erste Strohpäckchen aussuchen. Die weiteren Strohpäckchen gingen an Lorenz Branner, Heidi Scholz,
Andreas Schiegl, Petra Hegenberger, Richard Wegrampf und Leo Eder, die jeweils mit Ihrem Schuss
einem festgelegten Teiler am nähesten kamen. Zum jedem Päckchen, die wieder vom Gesellschafts-
ausschuß gemacht wurden, gab es einen lustigen Text über den Inhalt des Päckchens.
Bei dem Vereinsschießen wurden auch die Meisterserien gewertet. Meister Luftgewehr Schützenklasse
wurde diesmal Florian Finsterer mit 99 Ringen vor Peter Wegrampf mit 97 Ringen und Felix Buchinger
(96 R). Auch in der Altersklasse wurden die Meister mit dem Luftgewehr ausgetragen. Hier konnte
Benno Alberter mit 93 Ringen vor Josef Alberter (91R) und Lorenz Branner (77 R) überzeugen. Meister
in der Seniorenklasse Luftgewehr wurde Martin Kössler (95 R) vor Max Englhardt (91 R) und Rupert
Eder (79 R).

Meister Damenklasse Daniela Paal (99 R) verwies Andrea Staud (98 R) und Katharina Hüttinger (95 R)
auf die weiteren Plätze. Der Schülermeistertitel ging an Maria Scholz mit 75 Ringen, gefolgt von Michael
Treffer mit 62 Ringen. Jugendmeister wurde Dominik Hegenberger mit 87 Ringen.
Platz 1 in der Juniorenklasse A erzielte Ferdinand Rudingsdorfer (98R), gefolgt von Magdalena Scholz
(96 R) und Johannes Hegenberger (94 R). Bei den Junioren B erzielte Benedikt Kössler 89 Ringe, vor
Tanja Alberter (88 R) und Max Rudingsdorfer (75 R).

Mit der Luftpistole wurde Leonhard Eder (89 R) Meister vor Josef Baumann (89 R) und Thomas Forster
Der Schützennachwuchs schoss um den Auflegertitel. Johanna Baumann erzielte 87 Ringe, gefolgt
von Rebecca Baumann (81 R), Wolfgang Scholz (76 R), Anna Baumann (74 R), Valerian Gebhardt
(73 R), Stefanie Kössler (68 R), Sebastian Kössler (24R).

Neben den Strohpäckchen und Sachpreisen gab es auch eine Reihe von Scheiben und Pokalen zu
gewinnen. Die Ehrenscheibe, gestiftet von Peter Wegrampf, erzielte Ferdinand Rudingsdorfer (138,4
Teiler) vor Josef Alberter (147,8 T) und Quirin Buchinger (151 T). Katja und Herbert Hölzel stifteten
eine Hochzeitsscheibe. Diese errang Petra Hegenberger (56 Teiler) vor Martin Kössler (71,2 T) und
Daniela Paal (77,4 T). Die Puzzlescheibe, gestiftet von Andreas Schiegl erhielt Katharina Hüttinger
(47,5 Teiler) gefolgt von Maria Scholz (61,3 T) und Magdalena Scholz (70,8 T).
Armin Wiesent stiftete die Auflegerpokale für den Nachwuchs. Hier erreichte den 1. Platz Johanna
Baumann (160 T), vor Rebecca Baumann (698 T), Anna Baumann (726 T). Wolfgang Scholz, Stefanie
Kössler, Valerian Gebhardt und Sebastian Kössler folgten auf den weiteren Plätzen.
Den Jugendwanderpokal konnte sich Ferdinand Rudingsdorfer mit einem 60,9 Teiler sichern, vor
Johannes Hegenberger (156,1 T) und Maria Scholz (319 T).

 


Seite 2 von 4